Faschingsspaß am Unsinnigen Donnerstag

 

Ein lustiger Faschingsnachmittag am Unsinnigen Donnerstag fand auch dieses Jahr wieder für die Unterstufenschülerinnen des Gymnasiums und der offenen Ganztagsschule statt. Organisiert wurde der Spaß vom pädagogischen Team der beiden Ganztagsschulen und den Tutorinnen des Gymnasiums. Für die Schülerinnen stand diesmal ein „Stationenlauf" auf dem Programm. In Gruppen aufgeteilt galt es für 14 Teams 7 Stationen zu erlaufen. Dort hieß es verschiedene Aufgaben zu meistern und Punkte zu sammeln: Zungenbrecherverse fehlerfrei vorlesen, Sprichwörter ergänzen, Begriffe bei den Montagsmalern zeichnen, Scherzfragen beantworten, Wörter von den Lippen ablesen, Lebensmittel erschmecken und bekannte Songs durch Vortanzen erraten sorgten für eine gelungene Faschingsgaudi, die allen riesigen Spaß machte. Die Stationen waren im ganzen Schulhaus verteilt, so dass die Mädchen nicht nur beim Bewältigen der unterschiedlichen Herausforderungen, sondern auch auf den Wegen dorthin ganz schön ins Schwitzen kamen. Zum Schluss des bunten Faschingstreibens trafen sich alle Gruppen wieder in der Turnhalle. Nach der Punkteauswertung standen die 3 Siegermannschaften fest, die sich für ihre tolle Teamleistung über leckere Preise freuen konnten.