12:00 Uhr: Beginn der Betreuung

 

Schülerinnen, die bereits nach der 5. Schulstunde Unterrichtsende haben, können die Räume der offenen Ganztagsschule ab 12 Uhr aufsuchen. Pädagogische Fachkräfte sind anwesend.

 


12:45 – 13:15 Uhr: Mittagessen

 

Um am Nachmittag leistungsfähig zu sein, ist eine ausgewogene Mahlzeit sehr wichtig. Bei uns wird das Essen in der hauseigenen Küche täglich frisch und abwechslungsreich zubereitet.

Es besteht immer aus 2 Gängen: Suppe und Mehlspeise oder Hauptspeise mit Salat und Nachspeise.

Alle Mahlzeiten sind inclusive Getränk und Nachschlag.
Die Küche bietet auch vegetarisches Essen und – bei Bedarf - eine Alternative zu Schweinefleisch an.
In die Planung und Gestaltung des Speiseplans werden die Schülerinnen miteinbezogen. Den aktuellen Speiseplan finden Sie hier.

 

Die Betreuung in unserer offenen Ganztagsschule ist auch ohne Teilnahme am Mittagessen möglich. Dies wird bei der Anmeldung im Vertrag geregelt.
Durch den Erwerb von Essensmarken ist es allen Schülerinnen der Realschule und des Gymnasiums möglich, am Mittagessen teilzunehmen (z.B. vor dem Nachmittagsunterricht). Die Essensmarken erhalten sie morgens vor Unterrichtsbeginn im Sekretariat der Realschule oder an der Pforte des Klosters.

 

Alle Schülerinnen, die zum Mittagessen angemeldet sind, essen in Tischgemeinschaften im Speisesaal.
Wir beginnen und beenden das Essen gemeinsam. Nach einem Tischgebet werden die Speisen vom pädagogischen Personal aufgetragen, die Schülerinnen räumen das Geschirr anschließend selber ab. In regelmäßigen Abständen helfen die Schülerinnen in der Spülküche beim Abtrocknen mit.