DSC05507

Seit Schuljahresbeginn im September erfolgt die Mittagsverpflegung der Ganztagsschülerinnen nicht mehr durch unsere Klosterküche, sondern durch einen Cateringservice des Instituts für Hören und Sprache.

Die Küche dieses Instituts verwendet regionale Produkte, kocht alle Komponenten selbst und legt großen Wert auf Nachhaltigkeit, so dass die Mädchen eine qualitativ hochwertige Verpflegung erhalten. Über ein bargeldloses Bestell –und Bezahlsystem (i-Net-Menue) können die Schülerinnen das Mittagessen online ordern und dabei täglich zwischen zwei verschiedenen Gerichten wählen. Dazu gibt es zweimal wöchentlich eine Vorspeise, an den beiden anderen Tagen wird eine Nachspeise gereicht. Stilles Wasser und Sprudelwasser steht den Schülerinnen kostenlos zur Verfügung. Der Schülerausweis dient gleichzeitig als Mensakarte und wird bei der Essensausgabe am Terminal eingelesen.
Der neue Speiseplan wird wöchentlich am Freitag ins System eingepflegt. Bestellungen können ab diesem Zeitpunkt bis spätestens Dienstag, 12:00 Uhr, für die darauffolgende Woche erfolgen. Bei Krankheit oder Abwesenheit wegen bestimmter Schulveranstaltungen kann die Essensbestellung am Vortag bis 23:45 Uhr storniert werden. Für die Schülerinnen des offenen Ganztags ist die Teilnahme an der Mittagsverpflegung nicht verpflichtend.
Die Registrierung bei i-Net-Menue ist nicht nur den Ganztagsschülerinnen vorbehalten, sondern ist allen Schülerinnen der Realschule und des Gymnasiums möglich, so dass auch sie nach Einzahlung auf das Mensakonto und vorheriger Bestellung am Mittagessen teilnehmen können (z.B. vor dem Nachmittagsunterricht oder einem Wahlfach am Nachmittag). Auch sie weisen sich mit ihrem Schülerausweis bei der Essensausgabe aus.

Zum neuen Schuljahr ist auch die Trägerschaft der offenen Ganztagsschule (OGS) vom Ursulinen Kloster auf die Ursulinen Schulstiftung übergegangen. Damit ist die offene Ganztagsschule jetzt eingebettet in das Bildungszentrum der Schulstiftung. Erste Ansprechpartner für die Eltern sind die Schulleitungen, Frau Härtinger (Gymnasium) und Herr Erl (Realschule). Für die pädagogische Leitung in der OGS ist weiterhin Frau Stadtmüller zuständig.

 DSC05508DSC05510